About Me

Über mich

Schon in der Schule begann meine Affinität für Cartoon und Comic. Im Laufe der Zeit, 2 Ehen und 3 Kinder später habe ich 2008 mein Hobby zum Beruf gemacht.

Da mir aber die Klamotten von der Stange immer blöder wurden habe ich angefangen, meine eigenen Shirts zu drucken.

Anfangs und auch heute noch nutze ich teilweise Anbieter wie Spreadshirt, Shirtee und Shirtigo um teilweise meine Produkte zu drucken. Aber mittlerweile drucke ich 90% selber.

Über die Jahre habe ich mein Druckequipment zusammengestellt, getestet, verbessert und dann kam Rolfstudios dabei heraus.

Mittlerweile bin ich im Südwesten von Deutschland bekannt und habe auch zahlreiche priorisierte Verkaufsstellen, welche meine Shirts verkaufen.


Meine Ressourcen

Ich werde oft nach meinen Verbrauchsmaterialien gefragt. Deshalb habe ich beschlossen, hier eine Seite einzurichten, um Euch die Antworten zu geben.

Als erstes möchte ich über mein Siebdruckverfahren sprechen.

Ich arbeite hier mit selbergemachten Rahmen aus Holz (gekauft wird definitiv zu teuer) und bespanne diese auch mit einer Univoile (Gardine) welche ich lange gesucht habe.
Vorteil: Defintiv günstiger bei gleicher Qualität.

Da ich nicht klassisch belichte habe ich lange nach einer Möglichkeit geschaut, die schnell und preisgünstig zu realisieren.
Da ich noch einen Plotter rumstehen habe und viele Flexfolien … zack war die Lösung da.
Ich plotte nun das gewünschte Motiv aus, entgittere es und presse es mittels Transferpresse auf meine Siebe.
Vorteil: geht relativ schnell, hat ein sauberes Druckbild, ist kostensparend.
Ein Sieb kostet mich mit Holz, Stoff und Folie knapp 5 Euro und ca. 25 min Arbeit.
Siebdruckfarbe nehme ich die von Speedball oder spezielle wasserbasierte Siebdruckfarbe vom Siebdruckversand.

Dazu habe ich einen Plotter von Silhouette (reicht vollkommen) sowie eine Thermotransferpresse.



Für das Hochdruckverfahren benutze ich die

Caligo Etching Ink sowie

MDF oder Sperrholzplatten

(gelaserte Holzplatten) und klassische Linoleumplatten.


Als eigenen DTG Drucker habe ich einen Chinadrucker, welcher einem Epson vom Druckbild sehr nahekommt.

Meine Stickmaschine ist eine Einnadelmaschine von Janome, die Memory Craft E 500 welche guten Dienste leistet.


Im Laserbereich nutze ich 2 unterschiedliche Laservarianten. CO2 Laser (40 und 60 Watt) und LED Laser (20 Watt).


Meine PCs
Ich arbeite mit 2 PCs I7 jeweils 32 GB Ram (Laptop) und 64 GB (Desktop)

Software um designen, plotten und sticken arbeite ich mit Adobe Illustrator / Photoshop und Affinity Designer / Photo.  Im Laserbereich mit Inkscape.

Die Siebdruckmaschine sowie die Ätzpresse und Hochdruckpresse habe ich selber gebaut.

Dazu kommt noch die Werkstatteinrichtung wie

  • Bandsäge
  • Tischreissäge
  • Kappsäge
  • Dremel Multitool
  • Hammer
  • Skalpell
  • Klebstoff
  • Schnitzmesser von Kirschen für Holz
  • Beitelset von Kirschen
  • Verbandskasten und Pflaster (LOL)

Hoffe es hat Euch weiter geholfen.

Somit beläuft sich mein Maschinenpark mit Werkzeugausstattung auf Summa Summarum + – 12.000 Euro ohne Farben und Verbrauchsmaterial.

Warenkorb